Smart Farming Tracker

Landwirtschaft 4.0 ist bereits mehr Realität als Traum. So werden Felder heutzutage oft mithilfe von Drohnen, Sensoren oder Satellitenbildern überwacht. Automatische Lenksysteme steuern Landmaschinen vollautomatisch und erleichtern die Arbeit des Landwirts immens.
Es gibt inzwischen viele verschiedene Techniken, die zur Optimierung des Pflanzenbaus beitragen. Begriffe wie Precision Farming, Smart Farming oder Präzisionslandwirtschaft finden immer häufiger Einzug in die Alltagssprache.

Doch welche Techniken, Programme oder Verfahren werden von den Landwirten in welchem Umfang tatsächlich eingesetzt?

Studienübersicht

Land: Deutschland*

Methode: CATI (Computer Aided Telephone Interviews)

Zielgruppe: Landwirte (> 20 Hektar Betriebsgröße) und Lohnunternehmer

Stichprobengröße: 800 Landwirte und 100 Lohnunternehmer

Interviewdauer: 30 Minuten

Lieferung der Ergebnisse: PowerPoint-Bericht auf Englisch inkl. Executive Summary, hervorgehobener Key Insights und Fazit

Optional: Persönliche Präsentation der Ergebnisse

*weitere Länder auf Anfrage

Repräsentative Studie nach:

  • Betriebsgröße
  • Alter der Landwirte
  • Region
  • Betriebsausrichtung (Ackerbau, Viehzucht, etc.)
  • Zusätzlich werden 100 Lohnunternehmer befragt

Benchmarking

  • Vergleich zwischen 2017/18 und 2019/20

Teilflächenspezifische Bewirtschaftung  
  • Nutzung von teilflächenspezifischer Bewirtschaftung nach Bereichen
  • Genutzte Programme und Zufriedenheit
  • Vorteile der Nutzung/ Gründe für die Nutzung
  • Mögliche Ertragssteigerung
  • Mögliche Kosteneinsparung
  • Mögliche Zeitersparnis
  • Nachteile der Nutzung/ Gründe für die Nichtnutzung
  • Zukunftsaussichten für teilflächenspezifische Bewirtschaftung
  • Entscheidende Kriterien für die Nutzung

 

Automatische Datenerfassung  
  • Ertragskartierung *Neu*
  • Ackerschlagkartei: Art und Programme
  • Art der Erfassung von Maschinenzeiten, Ausbringungs- und Erntemengen
  • Verknüpfung von Programmen
  • Weitergabe der Daten
  • Buchhaltung
  • Jährliche Ausgaben für digitale Programme
  • Genutzte Verfahren zur Datenerhebung
  • Prozentualer Anteil der erhobenen Flächen
  • Datenverarbeitung
  • Erstellung von Biomassekarten
  • Erstellung von Applikationskarten

 

Flottenmanagement Automatisierung
  • Nutzung der Standortüberwachung von Maschinen
  • Nutzung der Routenplanung
  • Nutzung von Teleservice
  • Aktuelle und zukünftige technische Ausstattung von Traktoren und anderen Maschinen
  • Nutzung von autonomen Fahrzeugen, Master-Slave und Robotik
  • Extrahierung generierter Daten

 

Demografische Informationen/ Statistik/ Screening  
  • Landmaschinenbesitz (inkl. Anzahl) *Neu*
  • Durchgeführte Lohnarbeiten *Neu*
  • Alter
  • Bildungsstand
  • Betriebsausrichtung (Ackerbau, Viehzucht, etc.)
  • Betriebsgröße
  • Kulturanbau (inkl. Anbaufläche)
  • Viehhaltung (inkl. Anzahl Tierplätze)
  • Durchschnittliche Schlaggröße


Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Jelena Jovancevic
Team Manager Sales &
Key Account Manager AdHoc Research
Jelena.Jovancevic@kleffmann.com
Tel:  +49 2591 9188 - 319
Fax: +49 2591 9188 - 900