Digitalisierung in der Landwirtschaft schreitet voran

My Data Plant auf dem agrirouter-connect Event

Lüdinghausen, 24.10.2018. Das My Data Plant Team hat sich aktiv auf dem DKE agrirouter-connect Event am 17. und 18. Oktober in Hamburg-Harburg beteiligt. Als einer der ersten Softwareanbieter auf der Plattform präsentierte das Team dort ihre Lösung. Vorgestellt wurde der agrirouter auf der Veranstaltung zum ersten Mal unter Praxis-Bedingungen. Zusammen mit Maschinenherstellern, App- und Hardware-Anbietern demonstrierten sie die Kompatibilität der Systeme, so auch mit My Data Plant.

Der agrirouter ist eine Datenaustauschplattform über die Maschine und Software herstellerunabhängig Daten austauschen können. Dabei speichert er die Daten nicht, sondern transportiert sie lediglich. Der agrirouter schafft somit eine Kompatibilität zwischen den verschiedenen Herstellern und Dienstleistern. Vertrieben wird der agrirouter durch die DKE-Data GmbH & Co. KG, an der wiederum diverse namenhafte Landtechnikhersteller beteiligt sind.

In den vergangenen Jahren gab es oft Probleme bei der Datenübermittlung und Datenlesbarkeit verschiedener Hard- und Softwarehersteller, da jeder Hersteller eigene Datenformate und Übertragungswege nutze. Dies führte dazu, dass nicht jeder Service reibungslos genutzt werden konnte. Durch den DKE agrirouter wird dieses Problem behoben, da die spezifischen Maschinen- oder Softwareausstattungen des jeweiligen Landwirtes aufeinander zugeschnitten sind. Herstellerunabhängig können die Daten auf diese Weise ausgetauscht werden. Genau wie die Kleffmann Group legt der DKE Agrirouter höchsten Wert auf die Datensicherheit. Der Landwirt kann auch hier bestimmen, welche Daten er nutzen will und welche Daten er eventuell anderen Landwirten oder Lohnunternehmen zur Verfügung stellen möchte.

Bei My Data Plant handelt es sich um ein Onlineportal, in dem Landwirte und Lohnunternehmer basierend auf Satellitendaten die Biomassevitalität ihrer Flächen überprüfen können. Nicht nur Dürreschäden werden dadurch leicht erkannt, auch die allgemeine Entwicklung einzelner Teilflächen ist durch My Data Plant nachvollziehbar. Landwirte und Lohnunternehmer können auf Basis der Biomassekarte ihre eigene Saat- und / oder Düngekarte erstellen. Das Ergebnis? Eine nachhaltigere, effektivere und effizientere Bewirtschaftung der Flächen. Sie erhalten homogenere Bestände, Betriebsmittel werden reduziert und gleichzeitig wird der Ertrag gesteigert.